Schlagwort-Archive: Rezension

Janna Ruth: Tanz der Feuerblüten

tanz-der-feuerblutenKlappentext

Im Palast des Abendrots strebt alles nach vollkommener Schönheit: Wasser, Metall, Holz und Luft werden zu bewundernswerten Kunstwerken geformt, an denen sich die höfische Gesellschaft ergötzen kann. Als der junge Schwerttänzer Jinnan aus der Provinz den Hof betritt, fühlt er sich unbeholfen und von der komplizierten Etikette überfordert. Dann jedoch trifft er auf die bildhübsche Ayaka und lässt sich von ihrem Luftspiel verzaubern. Janna Ruth: Tanz der Feuerblüten weiterlesen

Advertisements

Erste Serien-Rezension: Altered Carbon

Bisher habe ich auf Cygnus Reviews nur Bücher rezensiert, aber ich überlege, meine Rezensionen auf andere Medien auszuweiten. Los geht es mit einer Rezension zu der Netflix-Serie „Altered Carbon.“ Erste Serien-Rezension: Altered Carbon weiterlesen

Niccolò Machiavelli: Der Fürst

der-furst-il-principe-vollstandige-deutsche-ausgabeKlappentext

Niccolò Machiavelli (1469-1527) war ein florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Geschichtsschreiber und Dichter. Vor allem aufgrund seines Werks Il Principe („Der Fürst“) gilt er als einer der bedeutendsten Staatsphilosophen der Neuzeit. Machiavelli ging es hier – im Ansatz neutral – darum, Macht analytisch zu untersuchen, anstatt normativ vorzugehen und die Differenz zwischen dem, was sein soll und dem, was ist, festzustellen. Niccolò Machiavelli: Der Fürst weiterlesen

Christian von Aster: Der letzte Schattenschnitzer

der-letzte-schattenschnitzerKlappentext

Von jeher wacht der Rat der Schattensprecher über das Gleichgewicht zwischen Menschen und Schatten. Noch bevor die sagenumwobene Maria Dolores das Licht der Welt erblickt, wächst ein Kind mit einer unglaublichen Begabung heran: Jonas Mandelbrodt. Er ist dazu bestimmt, die Sprache der Schatten zu erlernen. Christian von Aster: Der letzte Schattenschnitzer weiterlesen

Gesa Schwartz: Scherben der Dunkelheit

scherben-der-dunkelheitKlappentext

Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Gesa Schwartz: Scherben der Dunkelheit weiterlesen

Die lange Liste der Literatopia-Links, Teil 7: Non-Fiction

utopien-fur-realistenHier ist die mittlerweile siebte Erweiterung der Liste, denn ich habe für Literatopia in letzter Zeit auch einige interessante Non-Fiction-Titel rezensiert – und bei dieser Gelegenheit viel über Weltgeschichte, mögliche Zukunftsperspektiven und die vielen Facetten der deutschen Steampunkszene gelernt. Die lange Liste der Literatopia-Links, Teil 7: Non-Fiction weiterlesen