Neil Gaiman: Nocturnes & Preludes (The Sandman, Volume 1)

DownloadKlappentext:

Nocturnes & preludes – the first of twelve volumes collecting the complete run of THE SANDMAN begins a storytelling saga unique in graphic literature, introducing readers to a dark and enchanting world of dreams and nightmares – the home of Morpheus, the King of Dreams, and his kin, the Endless.

Inhalt

Die Graphic Novel beginnt zu Anfang des 20. Jahrhunderts, als ein Zirkel von Okkultisten versucht, den Tod heraufzubeschwören, stattdessen aber seinen jüngeren Bruder, Morpheus, herbeiruft und ihn für Jahrzehnte gefangen hält – Jahrzehnte, in denen einige Menschen weder schlafen noch aufwachen können. Doch schließlich kann sich Morpheus befreien und macht sich auf die Suche, den drei Objekten, die man ihm gestohlen hat und die viel von seiner Kraft enthalten. Seine Suche führt ihn durch seltsame Traumwelten, die Welt der Gegenwart, die Hölle und an viele Orte, wo Realität und Traum verschwimmen. Es gibt viele Anspielungen auf/ kurze Auftritte von Figuren aus dem DC-Universum. Die Handlung teilt sich in mehrere episodenhafte Kapitel, alle mit ihrer ganz eigenen Problematik und Atmosphäre. Der Comic hat einige sehr dunkle Momente.

Figuren

Die Hauptfigur ist natürlich Morpheus, der in allen Episoden erscheint. Der Rest der Figuren ändert sich manchmal vollkommen. Doch trotz ihrer teilweise sehr kurzen Auftritte schreiben sich Figuren wie „Tod“ oder Luzifer in das Gedächtnis des Lesers ein. Morpheus selbst ist eine Figur, die einerseits eindeutig kein Mensch ist, aber trotzdem nachvollziehbar handelt. Das man ihn einerseits entschlossen auf der Suche nach seinen geraubten Besitztümern, aber auch am Ende desorientiert und melancholisch erlebt, hilft, im als Charakter näherzukommen.

Stil (Zeichnungen)

Zeichner: Sam Kieth, Mike Dringenberg, Malcolm Jones III

Die Zeichnungen in „The Sandmann“ wollen, wenn man von den lyrisch-surreal, aber auch unheimlich anmutenden Titelseiten der einzelnen Kapitel absieht, für mich nicht so recht zu der Geschichte passen. Zum einen die satten Farben, zum anderen die harte, teilweise krakelige Linienführung und Karikaturenhaftigkeit einiger Gesichter. Nichtsdestotrotz ist gerade Morpheus, den ich mir zwar völlig anders vorgestellt habe, gut gelungen. Er sieht seltsam und fremdartig aus und seine Sprech- und Gedankenblasen sind anders gestaltet als die der anderen Figuren.

Stil (Sprache)

Gaiman hat die Herausforderung, vor der wohl alle Comic-Texter stehen, gut gemeistert: Es ist ihm gelungen, die Geschichte mit so wenig Text wie möglich zu erzählen, aber trotzdem viel Information und Atmosphäre zu transportieren. Die Figuren haben alle einen eigenen Sprechstil. Viel bleibt rätselhaft und der ganze Comic ist sehr atmosphärisch (für mich eher trotz als wegen der Bilder, wie ich zugeben muss).

Fazit

Im Vorwort und vom Autor selbst wird betont, dass „Preludes & Nocturnes“ hinter den Folgebänden zurückbleibt und tatsächlich ist der Comic nicht makellos. Trotzdem ist darin eine faszinierende und sehr originelle Verbindung von Mythologie und Gegenwart und vor allem die Schöpfung einer ganz eigenen Stimmung gelungen, die den Leser unweigerlich in ihren Bann zieht.

Anmerkung (27.05.2017)

Ich hatte vor kurzem das Glück, in einer Bibliothek über die beiden Sammelbände mit sämtlichen Sandman-Comics zu stolpern und bin von der Serie als Ganzem zutiefst beeindruckt. Die Comics werden nicht nur immer besser, die einzelnen Episoden sind auch auf vielfältige Weise miteinander verbunden und der letzte Band, „The Wake“ beeindruckt auch mit seinen Zeichnungen. Die Serie ist ein düster-poetisches, emotional bewegendes und stellenweise auch komisches Gesamtkunstwerk voller Details, die zum Nachdenken anregen.

Auf Deutsch erschienen als: „Sandman, Bd. 1: Präludien und Notturni

Taschenbuch: 240 Seiten

Verlag: Vertigo; Auflage: New edition. (19. Oktober 2010)

Sprache: Englisch

ISBN-13: 978-1401225759

Advertisements

Ein Gedanke zu „Neil Gaiman: Nocturnes & Preludes (The Sandman, Volume 1)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s